Erstes Gold!

Erste Goldmedaille auf der World Tour

Mit dem Sieg über Ermacora/Pristauz aus Österreich sichern wir uns den ersten Turniersieg auf der Worldtour. Mit einem ansprechendne Turnier, in welchem wir nur zwei Sätze abgeben mussten, beenden wir die Saison 2019 mit einem Highlight.

Die Ausgangslage

Auf Grund der Weltranglistenpunkte stiegen wir in Qinzhou als Nummer eins ins 3-Stern World Tour Turnier. Diese Ausgangslage war für uns vollkommen neu, da wir bis dahin lediglich Turniere der zwei Höchsten Kategorien (4-Stern und Major-Turniere) gespielt haben in der Saison 2019. Einerseits bringt diese Ausgangslage einen gewissen Druck mit sich, andererseits ist es das Resultat einer Saison, in der wir unser Zusammenspiel weiter verbessern und auf den Court bringen konnten.

Das Turnier

In der Gruppenphase konnten wir zwei Siege feiern. Einziger Makel war der verlorene erste Satz im Spiel gegen das Tschechische-Duo Dumek/Bercik. Dieser knapp verlorene Satz vermochte jedoch den Fokus auf das klare Ziel – erster Turniersieg auf der World Tour – nicht zu verändern sondern gab den nötigen Auftrieb für die weiteren Sätze und Spiele. In der Folge konnten wir ohne Satzverlust in die Halbfinals einziehen bis im Halbfinale erneut der erste Satz verloren ging. Samoday/Velichko startete besser in den Halbfinal, der Satzverlust liesen wir aber nicht auf uns sitzen und konnten die beiden weiteren Sätze mit 21:15 und 15:9 zu unseren Gunsten entscheiden. Der Finaleinzug und eine sichere Medaille war mit diesem Sieg in trockenen Tüchern.

Erste Goldmedaille auf der World Tour

Im Final liessen wir uns die Butter nicht mehr vom Brot nehmen und konnten den beiden Österreicher Ermacora/Pristauz von Beginnweg unser Spiel aufzwingen. Mit 21:13 und 21:16 feierten wir im ersten Final auf der World Tour sogleich den ersten Sieg. Es ist für uns zum Abschluss der Saison noch einmal ein letztes Highlight vor dem Saisonende. Die kurze anstehende Pause mit dem Fokus auf gute Erholung ist zugleich der Start in die Vorbereitung auf die neue Saison. Mit diesem Erfolg gehen wir sehr positiv in die Pause und freuen uns, im kommenden Jahr wieder von eurer Unterstützung angetrieben zu werden.

Auf Bald – #HeidrichGerson

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü